Handball

Niederlage in Henstadt-Ulzburg

Drei Tage vor dem DHB-Pokal-Auftritt beim OHV Aurich feierten die Zweitliga-Handballer des SV Henstedt-Ulzburg einen zu keiner Zeit gefährdeten 36:30 (20:15)-Erfolg gegen den TSV Altenholz, das einzige Team, gegen das in der zurückliegenden Drittliga-Meisterserie kein doppelter Punktgewinn gelungen war.

Eine Reihe von Wechseln unterbrach nach der Halbzeitpause den Spielfluss. Altenholz konnte bis auf zwei Tore verkürzen (20:18), ehe die Gastgeber wieder die Zügel in die Hand nahmen und beim 30:22 acht Tore davon zogen.

SV Henstedt-Ulzburg – TSV Altenholz 36 : 30 (20:15)

SV Henstedt-Ulzburg:
Jan Peveling (8 Paraden), Markus Noel (7/1 P.), Stephan Hampel (6/2 P.)
Lars Bastian (4), Florian Bitterlich (1), Till Krügel, Stefan Pries (2), Nico Kibat (2), Maik Makowka (4), Lasse Kohnagel (2), Lars Uwe Lang (2), Rasmus Gersch, Tim Völzke (3), Jan Wrage (4), Tim-Philip Jurgeleit (5/1 Siebenmeter), Jens Thöneböhn (3), Julian Lauenroth (4)

TSV Altenholz:
Florian Hossner, Nick Weber
Max Lipp (3), Lukas Stürze (4), Christian Drecke (5), Schwarz (4), Uwe Kalski (2), Kjell Köpke (2), Mathis Wegner (4), Fynn Ranke (5), Max Jacobi (1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s