Handball

Neue Gegner für „Jungzebras“

Die vergangene Bundesligasaison war eine erfolgreiche für die THW-A-Jugend. In der Ost-Staffel erreichten die „Zebras“ Platz vier und damit ihr Saisonziel: eine erneute Bundesliga-Qualifikation. An diesem Ziel hat sich auch in der Spielzeit 2012/13 nichts geändert. Allerdings reicht Rang sechs, um die Qualifikation für das Folgejahr zu erreichen.

Die Gegner, mit denen sich die Kieler ab morgen (gegen den TV Bissendorf-Holte, 13 Uhr Wriedt-Halle) messen, sind jedoch andere. Der THW startet in der Nord-Staffel der Liga und sieht sich großteils unbekannten Gegnern und neuen Herausforderungen gegenüber. Mannschaften wie Minden, Essen oder Flensburg sind auf dem Papier große Namen. „Wir können noch nicht richtig einschätzen, wie stark die anderen Mannschaften sind“, sagt Bent Winther Jorgensen, der gemeinsam mit THW-Urgestein „Pitti“ Petersen das Trainer-Team für die A-Jugendlichen bildet.

Die Stimmung in der Mannschaft ist gut. „Die Jungs sind super heiß“, so Jorgensen, der sich gemeinsam mit Petersen ein weiteres Ziel gesetzt hat: „Wir wollen jeden einzelnen Spieler besser machen. „Aber vor allem zählt das Team, das sich aus erfahrenen A-Jugendlichen und ehemaligen B-Junioren zusammensetzt. Um den Team-Spirit zu stärken, unternahm die Mannschaft einen Ausflug in den Hochseilgarten Altenhof. „Das war ein intensiver Tag“, berichtet Jorgensen. Der Ausflug habe dazu beigetragen. die Kommunikation innerhalb der Mannschaft zu fördern und eine Hierarchie auszuarbeiten.

Nun liegt der Fokus auf der ersten gemeinsamen Aufgabe: Das Match gegen den TV Bissendorf-Holte aus der Nähe von Osnabrück. „Wir wollen versuchen, positiv in die Saison zu starten und ersten Punkte zu sammeln“, sagt Jorgensen und warnt gleichzeitig vor der unorthodoxen Spielweise der Gäste, die oft über 60 Minuten mit der unüblichen 3:3-Deckung agieren. „Eine riesengroße Herausforderung.“  (Quelle: kn-epaper scha)

THW A-Jugend

Kader – Tor: Moritz Krieter, Oliver Titze, Manuel Müller – Feld: Philip Moreau  (Wellingdorfer TV), Felix Schawaller, Luca Großklags, Lukas Wucherpfennig, Bendix Schroedter, Torge Ewald, Haye Assel (TSV Kronshagen), Ference Buechler, Alexander Williams, Fridtjof Koslowski,  Maik Pries, Paul Schroedter, Sebastian Firnhaber (Eintracht Hildesheim), Marten Dahmke, Leon Sasse, Finn Liedtke, Malte Abelmann-Brockmann, Finn Ehrig, Jan Ehrig (beide HSG Mönkeberg/Schönk.).

Trainer: Klaus-Dieter Petersen,  Bent Winther Jorgensen – Krafttrainer: Patrick Mielke – Athletiktrainer: Dirk Riekmann – Sportdirektor: Raul Alonso – Physios: Katrin Weber, Katharina Günther – Orga/Logistik: Helge Krebber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s