Handball

THW-Jugend darf trotz Niederlage stolz sein

Erste Heimniederlage der Saison für den THW Kiel in der A-Jugend-Bundesliga. Gegen die SG Flensburg-Handewitt unterlag das Team von Klaus-Dieter Petersen und Bent Winther Jørgensen nach packenden Schlussminuten knapp mit 25:26 (14:11). In der Saisonvorbereitung hatte der THW gegen die SG noch mit zehn Toren verloren. Dass das Derby dieses Mal einen anderen Verlauf nehmen würde, war schnell klar, denn die „Zebras“ starteten hochkonzentriert in die Partie. 6:2 führten sie nach knapp zehn Minuten, zeigten sich in Abwehr und Angriff hellwach.

Überraschend hatte sich das Trainergespann für eine 6:0- Deckung entschieden. Ein Schachzug, mit dem die Gäste nicht gerechnet hatten. Die gefürchtete Achse Kohnagel- Louwers blieb harmlos. Mit einem Drei-Tore-Polster gingen die „Zebras“ in die Pause. In Halbzeit zwei kam richtige Derby-Stimmung in der vollbesetzten Helmut- Wriedt-Halle auf. Die SG hatte in die Partie gefunden, das Spiel wurde ruppiger. Eine Viertelstunde vor Schluss waren die Flensburger beim 18:17 bis auf einen Treffer an den THW herangerückt. Besonders Torhüter Thore Jöhnck und Linksaußen Nick Witte machten den „Zebras“ das Leben schwer. Die Kieler waren nun oft einen Schritt zu langsam. Neun Minuten vor Schluss glich die SG aus. Beide Teams wurden im Angriff hektisch, verloren oft den Ball. Vorerst schien Oliver Titze im THW-Tor einen Punkt festhalten zu können. Elf Sekunden blieben der SG am Ende, um aus dem 25:25 einen Sieg zu machen. Es gelang mit dem Schlusspfiff. „Es war ein tolles Spiel. Die Mannschaft kann super stolz auf sich sein“, sagte THWCoach Bent Winther Jørgensen. „Ein Unentschieden wäre das richtige Ergebnis gewesen.“ Ob eine Niederlage gegen den Nordrivalen doppelt schmerze? „Ich glaube, es schmerzt uns weniger, als es die Flensburger freut.“  (Quelle: KN vom 22.10.2012 scha)

Fotos gibt es in der Fotogalerie >>hier<<

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s