Handball

THW-Jugend siegte 45:39

In der Handball-Bundesliga der A-Jugend gewann der THW Kiel zum Rückrundenauftakt beim TV Bissendorf/Holte mit 45:39 (24:17) und bestätigte im letzten Spiel vor der Weihnachtspause Tabellenplatz vier.
Die „Jung-Zebras“ reisten in ungewohnter Besetzung nach Bissendorf. Chef-Trainer „Pitti“ Petersen war in gleicher Funktion beim Spiel des Drittligisten TSV Altenholz in Oranienburg unabkömmlich. So sprang Raúl Alonso ein, machte sich direkt nach dem Spiel seiner B-Jugend in Schülp auf die knapp 400 Kilometer lange Autofahrt nach Bissendorf.
Dort sah er eine gute Leistung der Kieler, die von Anfang an den unorthodoxen Bissendorfer Abwehrformationen trotzten. Mitte der ersten Halbzeit führten die Kieler mit fünf Toren, zur Pause waren es sieben. Dass die Abwehr den Bissendorfer Haupttorschützen Jan Schröder nicht in den Griff bekam und ihm 18 Tore gestattete, spielte angesichts der guten Angriffsleistung des THW allerdings nur eine untergeordnete Rolle.
Der Angriff, zuletzt oft das Kieler Sorgenkind, lief wie geschmiert. Finn Liedtke hatte nach gut 20 Minuten schon achtmal getroffen, dann erlitt er bei einem Schlagwurf einen Kahnbeinbruch. Zwar ließ die Konzentration beim THW in der zweiten Halbzeit nach, der Erfolg war jedoch nie in Gefahr. „Wir sind froh, dass wir diesen unangenehmen Gegner geschlagen haben und dass nun erst einmal Weihnachtspause ist“, sagte Alonso, der resümierte: „Die 800 Kilometer Fahrt haben sich gelohnt.“
Quelle: KN vom 17.12.2012 scha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s