Handball · Sport

HANDBALL-STARS GO SCHOOL im Felix-Klein-Gymnasium Göttingen

thumb6.wuala.com
Tipps von Pitti. – Foto: brand unit berlin

HANDBALL-STARS GO SCHOOL  ist an diesem Montag in Göttingen in die dritte Saison gestartet. Über 750 Schulen, Schüler und Lehrer hatten sich beworben, um ihren Handballidolen ganz nah zu sein und Handballsport mal auf eine ganz andere Art und Weise zu erleben. Ab sofort bis Mitte Juni werden erneut Weltmeister, Olympiasieger, Welthandballer sowie alte und neue Bundestrainer durch Deutschland touren, um insgesamt 25 Schulen zu besuchen.

Die erste Station der Tour 2013 von HANDBALL-STARS GO SCHOOL startete in der Mitte Deutschlands am Felix-Klein Gymnasium in Göttingen. Beworben hatte sich Sportlehrer Martin Lindemeier. Großes Glück haben die Schülerinnen und Schüler, dass ihr Sportlehrer über den Tellerrand schaut, denn eigentlich lebt Lindemeier Basketball. In der Basketball-Hochburg Göttingen war er kürzlich neben seiner Lehrtätigkeit sogar noch Co-Trainer des ehemaligen Basketball-Erstligisten BG Göttingen. Dass die Partnerschule des Sports dennoch kein unbeschriebenes Blatt auch im Handball ist, beweist der 2. Platz bei Jugend trainiert für Olympia in Niedersachsen in der Wettkampfklasse 3.

Die Trainingseinheit der 26 Schülerinnen und Schüler startete um 8 Uhr mit einem der deutschen Top-Trainer für die Jugend. Klaus-Dieter Petersen, den man in Deutschlands Hallen eigentlich nur unter „Pitti“ kennt, reiste aus Kiel an, um die 9. Klasse zu trainieren. Aus den Augen des Lehrers optimal, da am morgigen Tag das schulinterne Handballturnier ansteht. Durch die Tipps und Tricks des Trainers des aktuellen Jugend-Europameisters erhofft er sich den entscheidenden Vorteil.

Während der zweistündigen Trainingseinheit staunte Sportlehrer Landmeier nicht schlecht: „So intensiv machen die ja nie bei mir mit!“ Brita (14) und Maya (15) waren begeistert: „Mit Pitti war es viel anstrengender als sonst im Sport, aber dafür auch viel spaßiger!“

Auf Grund der Wetterverhältnisse – auch Göttingens Schulhöfe sind leider eingeschneit – fand das anschließende Schulhof-Event auch in der Schulsporthalle statt. Aber an der Begeisterung der Schülerinnen und Schüler konnte dies nichts ändern. An fünf verschiedenen Handball-Stationen konnten sie sich gegenseitig duellieren und messen.

Mit dieser super Vorbereitung kann nun die 9. Klasse ins morgige Turnier starten und vielleicht färbt ja der Erfolg des aktuellen Jugend-Europameisters und ihrem Meistertrainers ab…

Weitere Stationen von HANDBALL-STARS GO SCHOOL sind in dieser Woche am Donnerstag das Greselius-Gymnasium in Bramsche mit Frank von Behren sowie tags darauf die Helene-Lange-Schule in Oldenburg erneut mit Klaus-Dieter Petersen. Quelle: DHB  tok

Mehr Informationen, Bilder und alle Termine unter www.handball-in-schulen.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s