Handball · Klaus-Dieter Petersen · Pitti Petersen · TSV Altenholz

Tolle Derbystimmung – Falsches Ergebnis 27:28!!

Alles war angerichtet. Über 800 Zuschauer waren heiß auf das Derby gegen den THW Kiel II. Leider erwischten unsere Wölfe einen schlechten Start. Schnell lag man mit 1:5 hinten. Nach dem letzten Spiel hatte man eigentlich gehofft, dass die Startschwierigkeiten ad acta gelegt wären. Aber am Anfang waren die Kieler den entscheidenden Schritt schneller. Stephan, der in der Vorwoche noch überragend gehalten hatte, wurde von der Abwehr sträflich im Stich gelassen. So taten sich unsere Wölfe schwer, ins Spiel zu finden. Hossi hielt nachher solide und unsere Jungs konnten Tor um Tor aufholen.
Zur Pause stand es 15:14 und man hatte das Gefühl, unsere Wölfe hätten sich gefangen und würden in den zweiten 30 Minuten richtig loslegen. Aber es ging immer weiter Tor um Tor. Wir konnten uns nicht so richtig lösen und die Führung wechselte stetig. Entscheidend für die Jungzebras war die sehr gute Torhüterleistung von Kim Sonne. Er vereitelte die ein oder andere gute Möglichkeit unserer Jungs. So kam es wie es leider kommen musste, der THW Kiel nahm beide Punkte mit. Eigentlich unnötig, weil einige unserer Spieler unter ihren Möglichkeiten blieben. Natürlich ist so eine Derbyniederlage ärgerlich, aber abgerechnet wird am Schluss und da wollen unsere Wölfe definitiv vor den Zebras stehen. (Matthias Fehrke)

TSV: Hossner, Hampel, Lipp (2), Drecke, Petersen, Reinert, Köpke (5), Wegner (3), Boldt (4/2), Firnhaber, Voigt (4/1), Starke (6), Abelmann-Brockmann, Flindt (2),

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s