Handball · Klaus-Dieter Petersen · Pitti Petersen · THW Kiel

Klaus-Dieter Petersen neuer Nachwuchskoordinator beim THW Kiel

csm_pitti_petersen_da0f6f676fDer THW Kiel setzt in der Nachwuchsarbeit künftig verstärkt auf verdiente und erfahrene „Zebras“: Klaus-Dieter Petersen, der in zwölf Jahren als Spieler beim THW Kiel acht seiner insgesamt neun deutschen Meistertitel holte, wird neuer Nachwuchskoordinator beim deutschen Rekordmeister. Neu in der Nachwuchsförderung beim THW Kiel ist Mannhard Bech (A-Lizenz-Inhaber i.A.): Drei Jahre lang trug der ehemalige Linksaußen das schwarz-weiße Trikot und gehört mittlerweile zu den besten Jugendausbildern Deutschlands.

„Wir sind froh, mit Klaus-Dieter Petersen ein THW-Urgestein und erfahrenen Trainer für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewonnen zu haben“, sagt THW-Geschäftsführer Thorsten Storm. „Mit Rune Dahmke und Alexander Williams haben es schon zwei Eigengewächse in den Bundesliga-Kader geschafft. Wir bauen auch in Zukunft auf den eigenen Nachwuchs, und Klaus-Dieter Petersen ist der richtige Mann für die Ausbildung unserer Talente.“

Klaus-Dieter Petersen, seit 2005 Jugendtrainer beim Deutschen Handballbund und zuletzt verantwortlich beim TSV Altenholz, freut sich auf die neue Aufgabe: „Die Ausbildung junger Spieler liegt mir sehr am Herzen. Mannhard und ich haben einen langfristigen Plan, wie wir unsere Talente nach vorn bringen und die Nachwuchsarbeit beim THW insgesamt intensivieren können. Ziel ist es, die jungen, handballbegeisterten Spieler früh zu fördern und zu fordern – auf und abseits des Spielfeldes.“

Klaus-Dieter „Pitti“ Petersen spielte von 1993 bis 2007 im THW-Trikot und gewann mit den „Zebras“ acht Mal die Meisterschaft sowie je dreimal den DHB- und den EHF-Pokal. Als Co-Trainer war er am Champions-League-Sieg 2007 sowie an einer weiteren Meisterschaft und einem DHB-Pokalsieg beteiligt. Mit 340 Länderspielen hat Petersen die zweitmeisten Einsätze in der DHB-Auswahl. Seit 2005 ist der staatlich geprüfte Diplomtrainer Jugend-Coach beim DHB, zuletzt stand er zudem beim TSV Altenholz an der Seitenlinie. Mannhard Bech spielte von 1992 bis 1995 für den THW Kiel in der Handball-Bundesliga und machte sich in den vergangenen 13 Jahren als Jugendtrainer einen Namen. (PM THW Kiel)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s