Deutscher Handballbund · Handball · Klaus-Dieter Petersen · Pitti Petersen

Turniersieger! DHB-Nachwuchs gewinnt auch gegen Portugal

Drei Spiele, drei Siege – die deutschen Junioren haben rund zwei Monate vor der U21-Weltmeisterschaft in Algerien ihre aktuelle Stärke gezeigt. Beim Vier-Länderturnier in Frankreich gab es für die Mannschaft des Trainergespanns Erik Wudtke/Klaus-Dieter Petersen am Samstag einen 38:32 (19:15)-Erfolg gegen Portugal. Mit 6:0 Punkten stellten die Deutschen die mit Abstand beste Turniermannschaft. Zuvor hatte der EM-Zweite von 2016 den EM-Dritten Frankreich mit 31:27 (17:11) und Europameister Spanien mit 30:23 (14:14) geschlagen. Noch am Samstagabend machte sich der deutsche Nachwuchs auf die 18-stündige Busfahrt in die Heimat.
„Die Reise war sehr wertvoll für unsere Truppe wir haben viele wichtige Erkenntnisse gesammelt“ sagte Wudtke. Der DHB-Trainer monierte allerdings die hohe Anzahl an Gegentore gegen die Portugiesen: „Wir haben uns nicht so gut bewegt und haben zu viele einfache Gegentreffer kassiert.“ Im Angriff lief es dafür wieder sehr rund: „Da haben wir uns viel bewegt und waren in beiden Halbzeiten sehr stark.“

Die DHB-Auswahl hatte über die gesamten 60 Minuten geführt, auch die dritte Partie dominiert. „Auch wenn im dritten Spiel in drei Tagen etwas Müdigkeit durchkam, sind wir insgesamt sehr zufrieden. Wir haben viel Selbstvertrauen tanken können haben aber auch gesehen dass wir bis zur WM noch Luft nach oben haben. Da steckt noch Entwicklungspotenzial in der Mannschaft und wir haben viele Erkenntnisse gesammelt“, sagte Wudtke der zudem die Turnierorganisation der Franzosen lobte.

Für eine Prognose, ob die 16 Spieler die in Frankreich am Start waren, auch den WM-Kader stellen werden sei es zu früh, meinte der DHB-Trainer: „Wir haben im Hinblick auf das finale Testturnier in Zürich und dann die WM die Entwicklung aller Kandidaten im Auge. Aber es werden sicherlich viele dabei sein, die jetzt Turniersieger wurden.“ (Pressemitteilung DHB)

Statistik Deutschland – Portugal 38:32 (19:15)

Deutschland: Paul Porath (HC Empor Rostock), Stefan Hanemann (HSG Konstanz); Lukas Mertens (Wilhemlshavener HV/3), Björn Zintel (ASV Hamm/6), Jan Reusch (TV Neuhausen),  Jerome Müller (HG Saarlouis/4), Franz Semper (SC DHfK Leipzig/3), Tim Nothdurft (HBW Balingen/Weilstetten), Lars Weissgerber (HG Saarlouis/3), Marian Michalczik (TSV GWD Minden/8), Kevin Struck (Füchse Berlin/1), Valentin Spohn (SG Leutershausen/3), Stefan Salger (SG Leutershausen/2), Ian Hüter (TSV Bayer Dormagen), Johannes Golla (MT Melsungen/2), Moritz Schade (Dessau-Roßlauer HV 06/2)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s