Handball · Klaus-Dieter Petersen · Pitti Petersen · THW Kiel

U19 – Fulminanter Abschied der Jungzebras

Die U 19 des THW Kiel hat sich gebührend aus der A-Jugend-Bundesliga 2017/2018 verabschiedet, sie besiegte den Nordrivalen aus Flensburg mit 28:26 (15:15) und belegt in der Endabrechnung den sechsten Tabellenplatz, der die direkte Qualifikation für die nächste Spielzeit sichert.

Das Derby begann recht träge, beide Nordlichter neutralisierten sich vielfach und verzeichneten eine hohe Fehlerquote. Dem THW fehlte eine Spielidee gegen die Flensburger 5:1-Abwehr, die eigene 6:0 stand zwar solide, Keeper Jesko Usinger erwischte aber keinen guten Tag, hatte vielfach die Finger am Ball, musste das Spielgerät aber doch zu oft passieren lassen. In der 15. Spielminute übernahm Björn Lange im Kieler Tor, in der 16. nahm THW-Coach Klaus Dieter „Pitti“ Petersen beim Stand von 6:8 das erste Team-Time-Out – und die Jungzebras schalteten vom Trab in den Galopp um. Zwei schnelle Tore nach starken Lange-Paraden brachten die Zebras in Führung, Flensburg konterte und nutzte Kieler Fehler zu Gegenstößen – die maximale Kieler Drei-Tore-Führung war beim 15:15 zur Pause egalisiert.

Im zweiten Durchgang zogen beide Teams das Tempo an, auf Flensburger Seite litten aber Konzentration und Präzision. Björn Lange im Kieler Tor entnervte seine Gegner mit Wahnsinns-Reflexen und ebnete seinen Vorderleuten den Weg zum Triumph. Spätestens beim 26:20 (50.) festigte sich der Eindruck, dass Flensburg nichts mehr zu holen vermochte, auf jegliche Abwehrumstellung der Gegner hatten die Kieler eine Antwort parat. Selbst die Manndeckung der SG tanzten die Zebras aus und sicherten sich zwei letzte Zähler. „Ein toller Abschluss, das freut mich enorm für die Jungs, die heute noch einmal gezeigt haben, was in Ihnen steckt“, so „Pitti“, der neben einem halben Dutzend Spieler auch Co-Trainer Jens Häusler verabschieden musste. (Kieler Nachrichten – akü)

THW: Usinger (1.-15.), Lange (15.-60.) – Stiller 2, Ehrig 2, Meereis 2, Bruse 2, Witt 2, Ehrig 2, Schäfer 3, Liedtke 4, Martin 5/4, Benkendorf 4, Sharnikau, Groenefeld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s