Handball

„Pittis“ Meisterfisch

Heute frisch – „Meisterfisch“, stand auf den Shirts, die die Kieler präpariert hatten. „Wir wollten vorbereitet sein“, schmunzelt Klaus-Dieter Petersen noch heute. Mit Rechtsaußen Martin Schmidt war der Kreisläufer auf Einkaufstour in einem Buddelshop in Hamburg gewesen, hatte Gummistiefel, Zebra-Kopftücher und blau-weiße Fischerhemden besorgt. „Wir haben alles im Bus verstaut“, erzählt Petersen. Unbedingt wollte er den zehnten Meistertitel mit dem THW Kiel einfangen – ausgerechnet in der Halle des Erzrivalen aus Flensburg, wo im Mai 2002 am letzten Spieltag ein Sieg her musste, um Platz 1 vor Nordhorn zu behaupten.

Das 26:24 war ein hartes Stück Arbeit. „Der Titel in Flensburg war ein ganz besonderer“, meint Petersen. Die Kieler lagen fast die gesamte zweite Halbzeit zurück. Beim 23:23 (53. Minute) gab THW-Trainer Noka Serdarusic Kreisläufer Petersen klare Anweisungen. „Ich sollte jeweils einen Schirm für Julio Fis stellen“, erinnert sich „Pitti“. Der Kubaner sollte ungehindert aus der zweiten Reihe werfen. Und tatsächlich: Fis warf zwei Tore und Stefan Olson eines. „Damit haben wir das Spiel gedreht, Nordhorn hat vergeblich auf unseren Ausrutscher gehofft“. Fans stürmten auf das Feld, die Ordner konnten nicht dagegenhalten. Es dauerte, ehe DHB-Präsident Ulrich Strombach THW-Kapitän Stefan Lövgren die Schale überreichen konnte.

Anschließend feierten die Zebra-Fischer in Kiel nicht nur den Titel, sondern auch den Abschied ihres Welthandballers Magnus Wislander. Auf einem Schild war zu lesen: „Die dicksten Fische fängt man an der Kieler Förde“. Petersen führte die Spieler Polonaise durch alle Kneipen vom Rathausmarkt bis zur Ostseehalle an. „Deutscher Meister werden war immer und überall schön. Wenn die Schale nicht bei uns ist, soll sie wenigstens in Schleswig-Holstein bleiben“.

Quelle: Shz plus – Jörg Lühn

THW Kiel Meistermannschaft 2001/2002

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s